traumatherapie für tiere

 

 

Wir tragen die schädlichen Energien der Traumata

unserer Kindheit und früherer Leben in uns. Sie sind

dunkel und alt, trüben das leuchtende Energiefeld,

bilden dunkle Ansammlungen in den Chakren,

steuern und beeinflussen Körper und Geist und

irgendwann treten sie vielleicht als Krankheit

in Erscheinung.

(Alberto Villoldo)

 

 

  

Gibt es ein Leben ohne Trauma? Nun, ich denke nicht, das Trauma gehört zum Leben dazu, beim einen mehr, beim anderen weniger. Das Fohlen, das eine schwierige Geburt hatte, das abrupte oder zu frühe Trennen der Welpen von der Mutter, häufige Umzüge oder Stallwechsel, Besitzerwechsel, Kastration, Klinikaufenthalte, ein Leben in zu engen Käfigen oder ähnliches, irgendetwas davon hat sicherlich jedes Tier schon erlebt, besonders Tiere aus dem Tierschutz. Jeder Unfall, jede Operation, schlicht jedes einschneidende negative Erlebnis kann ein Trauma im Körper des Tieres und des Menschen hinterlassen. Bei Fluchttieren kommt noch das Ur-Trauma des „nicht Fliehen könnens“. Wie oft halten wir sie fest, damit sie nicht weglaufen, damit sie nicht durchgehen oder sperren sie in Boxen und Käfige, aus denen sie nicht fliehen können.

 

Das Trauma passiert und der Schock bleibt im Körper, viele verschieden Symptome zeigen sich, manchmal sofort, häufig erst Jahre später – Stoffwechselprobleme, wenig Lebensfreude, Angst oder Aggression, Unruhe und Dauerstress, beim Pferd häufig fehlende Hinterhandaktivität oder Trageschwäche, um nur einige Beispiele zu nennen … Die Grenzen des Tieres wurden verletzt und das Nervensystem, der Körper und die Seele sind überfordert. Neben den körperlichen Symptomen kann ein Trauma auch dazu führen, dass das Tier nicht mehr in der Lage ist, Beziehungen einzugehen, es verliert seine Sicherheit und sein Vertrauen, in sich Selbst und in andere. Es ist wie abgeschnitten von sich selbst, seiner Umwelt und seiner Lebendigkeit. Eine ebenfalls häufig zu beobachtende Traumafolge ist, dass der Körper eine schier unendliche Kaskade an Symptomen kreiert, kaum ist ein Problem gelöst, erscheint ein neues und man hat das Gefühl, von einer Krankheit in die nächste zu geraten oder sich in einer Dauerschleife zu befinden, in der „alte“ Symptome immer wiederkehren.

 

Hier bieten uns die Schamanen und die Energiearbeit ein großes Spektrum an Möglichkeiten, um Themen zu transformieren und in Heilung zu bringen. Je nach Ebene auf der sich die traumatischen Energien festgesetzt haben, stehen schamanische Reisen, Seelenrückholungen, Chakrenarbeit oder Heilmeditationen zur Verfügung, um hier weiter zu arbeiten. Auch die Quantenheilung ist ein mächtiges Instrument, um Veränderungen direkt am Ursprung zu bewirken. Die jeweils passenden Instrumente wähle ich stets individuell in Zusammenarbeit mit Deinem Tier aus. Wenn es hilfreich ist, gebe ich Dir auch eine kurze Anleitung zum Heilströmen, so dass Du zusätzlich vor Ort selbst die Behandlung unterstützen kannst oder stelle für Dein Tier eine Bachblütenmischung zusammen.

 

Besonders beim Pferd ist für mich auch die visionäre Osteopathie eine sehr gute Basis, da das Pferd hierbei die Möglichkeit hat mit mir vor Ort zu erleben, dass das Trauma vorbei ist, dass das Pferd in Sicherheit ist und die Schockenergie kann sich lösen. Wir bringen in der Behandlung zu Ende, was bei der Entstehung der traumatischen Situation nicht beendet wurde.

 

Wenn Du den Verdacht hast, dass Dein Tier unter Traumafolgen zu leiden hat, dann melde Dich gern bei mir. Mit einem Fragebogen können wir einfach feststellen, ob ein Trauma vorliegt und dann besprechen, welche Möglichkeiten es für Euch gibt – entweder direkt vor Ort oder am Telefon. 

 

 

Schamanische Trauma-Arbeit: 100 € pro Stunde (nach Bedarf einzeln buchbar)

(3 – 5 Std. sind sinnvoll, um hier auch nachhaltige Erfolge zu erzielen)

Osteopathische Behandlung bei Dir vor Ort: 120 € / Pferd

Fahrtkosten: im Umkreis von 10 km um 30974 Holtensen inkl., darüber hinaus 0,50 € / zusätzlich gefahrenen km

 

 

Kombi-Paket Pferd: Osteopathische Behandlung plus 2 Stunden schamanische Trauma-Arbeit 280 € zzgl. Anfahrt

 

Kombi-Paket klein: Erstgespräch plus 3 Stunden schamanische Trauma-Arbeit 250 € (energetisch, nicht vor Ort)

 

Kombi-Paket groß: Erstgespräch plus 5 Stunden schamanische Trauma-Arbeit 450 € (energetisch, nicht vor Ort)

 

Das Erstgespräch findet bei der osteop. Behandlung statt oder alternativ per Telefon und wird nicht separat berechnet.

(kein Umsatzsteuerausweis aufgrund Anwendung der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UstG) 

 

Hier habe ich ein kleines Video für Euch aufgenommen über Traumata bei Tieren: 

 

KONTAKT

Pferdezeit Nicole Eigenwald

Bergstr. 15 | 30974 Wennigsen/Deister

nicole@pferdezeit-eigenwald.de

Telefon: 0179 / 749 89 69

BEHANDLUNGEN / KURSE

Trauma-Arbeit für Tiere

Osteopathie für Pferde

METAVITAL-HORSE-Scan

Freiarbeit mit Herz